Spanische Ärzte

Ärztevermittlung aus Spanien

Der deutsch-spanische Personaldienstleister TTA hat sich auf die Vermittlung von Ärzten und Fachärzten aus Spanien spezialisiert. Die Ärztevermittlung bietet flexible Personalkonzepte und vermittelt Kandidaten mit der Sprachkompetenz B2 und C1 nach Deutschland, insbesondere nach Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Köln, Frankfurt am Main, Frankfurt, Köln, Düsseldorf und in die Schweiz.

Sprachkompetenz Ärzte

Studium der Ärzte in Spanien

Das spanische Studium der Medizin befindet sich mit einer Dauer von sechs Jahren auf europäischem Spitzenniveau. Es schließt mit dem Titel "grado en medicina" ab. Mit 360 Credit Points und 9.000 Stunden befindet sich das Studium im Europäischen Hochschulraum und erfüllt die gleichen Voraussetzungen wie in Deutschland und der Schweiz. 

Ärztevermittlung mit deutscher Sprachkompetenz

Der Erwerb einer Fremdsprache ist integraler Bestandteil des Medizinstudiums und bereitet die angehenden Ärzte auf einen internationalen, wissenschaftlichen Diskurs und einen Einsatz in Spanien sowie im Ausland vor. In den verbleibenden vier Jahren liegt der Schwerpunkt auf den klinischen Studien mit einhergehender Spezialisierung und den jeweiligen Praktika in Kliniken und Krankenhäusern. Im sechsten Studienjahr erarbeiten die angehenden Ärzte die Doktorarbeit und bereiten sich auf das Studium zum Facharzt vor. Es gibt insgesamt 47 Spezialisierungen zum Facharzt.

 

Ärzte und Fachärzte mit Arbeitserfahrung

In den ersten zwei Studienjahren finden die vorklinischen Studien in der Anatomie,  der Biologie, der Statistik, der Medizingeschichte und der Psychologie statt. In dieser Zeit befinden sich die angehenden Ärzte in den ersten Praktika, um frühzeitig Kontakt zu den Patienten aufzubauen. Das Curriculum der spanischen Humanmedizin legt besonderen Wert auf den Austausch zwischen Arzt und Patient. Die Kommunikation und der für den Patienten verständliche Sprachgebrauch werden als Ziel des Arzt-Patientenverhältnis definiert.

 


Ärztevermittlung
Vermittlung von Ärzten

Vermittlung von Ärzten nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Die Ärztevermittlung von TTA erarbeitet mit den spanischen und südamerikanischen Ärzten und Fachärzten die Voraussetzungen für einen Arbeitsbeginn in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Prozess der Approbation und der Anerkennung wird gemeinsam mit den Fachärzten und den Auftraggebern vorbereitet.

 

Auftraggeber bzw. Einsatzgebiete sind deutsche, österreichische und Schweizer Spitäler, Fachkliniken, Krankenhäuser und  Arztpraxen im Raum München, Köln, Berlin, Stuttgart, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Dortmund, Essen, Leipzig, Dresden, Hannover, Zürich, Basel, oder Luzern.

Die Anerkennung des europäischen Facharztes erfolgt durch die Landesärztekammern, die Approbation durch die Anerkennungsstellen. Als kurzfristige Lösung für einen unmittelbaren Einsatz gilt die Berufserlaubnis. Sie wird auf Zeit verliehen und eröffnet dem Arzt die Möglichkeit während der Wartezeit bereits zu arbeiten. Dies ist vor allem eine Lösung für Fachärzte aus so genannten Drittstaaten.

 

Die funktionale Gleichstellung von europäischen Fachärzten und Ärzten erfolgt auf der Grundlage der EU-Richtlinie 2005/36/EG eines in der EU erworbenen Hochschultitels. Die Schweiz hat sich diesem Abkommen angeschlossen.


Facharztvermittlung aus den Bereichen

Ärztevermittlung EU

Ärztevermittlung aus der EU

Voraussetzung für die Anerkennung von Fachärzten innerhalb der Europäischen Union sind die beeidigten Übersetzungen der Hochschulzeugnisse, die Approbation im Zielland, ein europäischer Titel Facharzt und der Nachweis der Sprachkompetenz B2/C1 in Medizin. In Übereinstimmunbg mit dem Bologna-Prozess zur Anerkennung von europäischen Hochschultiteln spricht man von der direkten Anerkennung. In der Schweiz findet eine fachliche Überprüfung durch die MEBEKO, Medizinalberufekommission und in Deutschland durch eine von den Ärztekammern der jeweiligen Bundesländer eingesetzten Kommission aus Fachärzten statt. In Deutschland, Österreich und der Schweiz dauert der Anerkennungsprozess zwischen drei bis sechs Wochen.

Ärztevermittlung Ausland

Ärztevermittlung aus Drittstaaten

Der Berufstitel zum Facharzt, der außerhalb des EU-EFTA-Raumes erworben oder anerkannt worden ist, bedarf gesonderter Voraussetzungen. In Deutschland kann der Nachweis über eine einjährige Tätigkeit im deutschsprachigen Raum ausreichen. In der Schweiz ist die Anerkennung von der Anzahl an anhängigen Anerkennungsverfahren und den Arbeitserfahrungen des Facharztes abhängig. Die Regel in beiden Ländern lautet: je höher die Übereinstimmung zwischen dem außereuropäischen Titel Facharzt und der Stundenanzahl der Weiterbildung mit dem vergleichbaren europäischen Facharzt, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit der sofortigen Anerkennung. Die nachgewiesene Arbeitserfahrung in der jeweiligen Fachdisziplin kann die Anerkennung beschleunigen.

 


Prozess der Ärztevermittlung

TTA Personal rekrutiert Fachärzte aus dem spanischsprachigen Raum. Insbesondere aus den Ländern Spanien, Venezuela, Kolumbien, Chile, Argentinien und Peru, die über ein hervorragendes Ausbildungssystem im Bereich Medizin verfügen. TTA Personal entwickelt Lösungen zur Einbindung dieser Fachärzte in den deutschsprachigen Raum und orientiert sich an den gesetzlichen Bestimmungen der jeweiligen Zielländer. Von der Auftragserteilung bis zum Arbeitsbeginn vergehen zwischen drei bis sechs Monate. In dieser Zeit erarbeitet der Personaldienstleister TTA zusammen mit den Kandidaten die Voraussetzungen für einen Einsatz in der Arztpraxis oder im Krankenhaus oder Rehaklinik. 

 

TTA greift auf Fachärzte mit anerkennungsfähigen Berufstiteln zurück und organisiert die Approbation in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Alle von TTA vermittelten Kandidaten verfügen über die Voraussetzung für die Approbation. Diese erhält man in den Anerkennungsstellen der jeweiligen Bundesländer. Gleichzeit wird der Antrag auf Erteilung einer Berufserlaubnis gestellt, damit der jeweilige Arzt bereits seinen Beruf ausüben kann, solange er noch auf die Approbation wartet.

Ärztevermittlung , Festeinstellung
Anerkennungsverfahren Ärzte nicht EU, Diplom nicht EU
Anerkennungsverfahren für Ärzte mit Diplomen aus einem Nicht-EU-Staat

Verfügt der ausländische Arzt über einen Facharzt, wird ein Antrag auf Anerkennung des Facharztes bei den zuständigen Landesärztekammern gestellt. Kann der Facharzt aus der EU in den letzten fünf Jahren auf drei Jahre Arbeitserfahrung zurückgreifen, erfolgt die direkte Anerkennung des Facharztes. Im umgekehrten Fall spricht er vor eine Kommission von Fachärzten, die nach der mündlichen Prüfung die Anerkennung des Facharzt aussprechen. ausstellen. Prozess der Ärztevermittlung beinhaltet die Kommunikation mit zwei Stellen: Die Anerkennungsstellen der Bundesländer und die Landesärztekammern.

 

Neben dem Abschluss eines medizinischen Studiums und der Weiterbildung zum Facharzt ist die Voraussetzung, um an dem Antragsverfahren teilnehmen zu dürfen, die Sprachkompetenz B2 für die Anerkennungsstelle und C1 in Medizin für die Landesärztekammer. TTA Personal begleitet den gesamten Prozess der Ärztevermittlung. Die Dauer liegt bei drei bis sechs Monaten von der Auftragserteilung bis zum Arbeitsbeginn in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Fachärzte befinden sich sowohl in der europäischen Union als auch in so genannten Drittstaaten.

 

Anerkennungsverfahren Ärzte EU in Deutschland
Anerkennungsverfahren für Ärzte EU-Bürger mit EU-Diplomen
Anerkennungsverfahren Ärzte nicht EU in Deutschland
Anerkennungsverfahren Ärzte EU-Bürger mit Nicht-EU-Diplomen

Vermittlung von Assistenzärzten

Neben der Vermittlung von Fachärzten bietet die Ärztevermittlung von TTA Personal GmbH die Vermittlung von Assistenzärzten aus der europäischen Union und aus Südamerika. Der Vorteil liegt in der langfristigen Anbindung der Ärzte an die Praxis oder das Klinikum. Assistenzärzte aus Südamerika verfügen darüber hinaus über einen Facharzt, der in Teilen in Deutschland anerkannt ist. So kann die Praxis, das Krankenhaus oder die Rehaklinik auf die Kompetenz eines Facharztes zurückgreifen, auch wenn der offizielle Status der eines Assistenzarztes ist. Die Ausbildungszeit des südamerikanischen Facharztes bzw. Assistenzarztes zur vollständigen Anerkennung des Facharztes durch die Landesärztekammern ist deutlich kürzer.

Es muss nur ein Drittel der Ausbildungszeit nachgeholt werden. Die fachliche Kompetenz südamerikanischer Fachärzte aus Argentinien, Chile, Venezuela oder Kolumbien liegt auf nahezu gleicher Augenhöhe wie die Kompetenz europäischer Fachärzte.

 

Die Ausbildungsdauer von südamerikanischen Fachärzten liegt bei 3-5 Jahren während sie innerhalb der europäischen Union bei 4-6 Jahren liegt. Man kann von einem 80% Matching ausgehen. Aufgaben eines Facharztes können unter fachärztlicher Aufsicht an südamerikanische Fachärzte übertragen werden. Der Praktische Anteil wird in der Praxis oder Klinik des beauftragenden Unternehmens durchgeführt.


Fachärzte zur Festeinstellung

Der Fokus der deutsch-spanischen Ärztevermittlung liegt auf der Vermittlung von Fachärzten zur Festeinstellung. Der Vorteil besteht in der langfristigen Anbindung des vermittelten Facharztes an die jeweilige Klinik, Praxis oder an das Krankenhaus. Es geht nicht nur um die kurzfristige Besetzung von Vakanzen, sondern um eine langfristige Strategie zur Gewinnung von Fachärzten. Diese Strategie ist im zunehmenden "war of talents" zielführender als die Arbeitnehmerüberlassung oder die Verpflichtung eines Honorararztes. Nicht nur, dass es kostengünstiger ist, es können mittel- bis langfristig Personallücken geschlossen werden, um in Zukunft erst gar keine Vakanzen entstehen zu lassen.

 

Fachärzte zur Festeinstellung

 

Die beste Strategie gegen den Ärztemangel ist die Festeinstellung zu attraktiven Konditionen. Auch wenn die Erstinvestition scheinbar höher ist, so zahlt sich diese Strategie bereits nach kurzer Zeit aus. Nach drei Monaten hat sich die Vermittlungsprovision im Vergleich zur Arbeitnehmerüberlassung amortisiert: Die Ärztevermittlung zu Festeinstellung ist sowohl strategisch als auch finanziell eine vernünftige Entscheidung.

ausländische Ärzte in Deutschland
Quelle: Bundesärztekammer - Ausländische Ärzte in Deutschland

Das deutsch-spanische Team ist kompetenter Ansprechpartner für internationale Personalvermittlungen im Bereich der Medizin und Pflege, insbesondere in der Ärztevermittlung. Als führendes Unternehmen im Bereich Pflege und Medizin mit Filialen in Deutschland und Spanien wird eine umfangreiche Personalberatung angeboten. Im Zeitalter des Ärztemangels werden praktikable Lösungen zur Deckung es Personalbedarfes aufgezeigt. Das Team von TTA ist kompetenter Ansprechpartner bei der Vermittlung von Ärzten zur Festeinstellung.

 

Die von TTA Personal kontaktierten Fachärzte sind auf der Suche nach einer langfristigen Perspektive in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Ärztevermittlung findet in nahezu alle Bereiche statt. Selbst Vakanzen in ländlicheren Regionen werden besetzt. Zu den Auftragebern gehören neben städtischen Kliniken, privaten Praxen und Gesundheitszentren auch Rehabilitationskliniken und Arztpraxen im ländlichen Bereich. Personallücken in der Medizin werden zuverlässig geschlossen und Lösungsansätze für eine nachhaltige Ärztevermittlung aufgezeigt.