Pflegekräfte für Sachsen

Pflegekräfte für Sachsen

Der Dienstleister TTA Personal vermittelt südamerikanische Pflegekräfte nach Sachsen. Die Pflegefachkräfte aus Südamerika erreichen über TTA die vollständige Anerkennung in Sachsen.

 

  • Südamerikanischen Pflegekräfte mit mehrjähriger Arbeitserfahrung
  • anerkannte Berufstitel in Deutschland
  • Personalvermittlung von der Auswahl bis zur Einreise nach Deutschland

Die südamerikanischen Pflegekräfte verfügen über mehrjährige Arbeitserfahrung in den verschieden Funktionsbereichen der Krankenpflege wie der Dialyse, der Intensiv- und Altenpflege und eine hohe Motivation nach Sachsen auszuwandern.

Südamerikanische Pflegekräfte nach Sachsen

Die Personalvermittlung von Pflegekräften aus Südamerika nach Sachsen hat zwei Vorteile: die schnelle Anerkennung durch den kommunalen Sozialverband in Leipzig und die zügige Bearbeitung durch die Arbeitsagentur in Duisburg. Die Einreise nach Sachen findet in Rekordzeit statt.

 

Altenpflegeeinrichtungen und teilstationäre Pflegeeinrichtungen wie die Dialyse erhalten qualifiziertes Pflegepersonal. Zusätzlich erhalten die Pflegeeinrichtungen attraktive Finanzierung über die Arbeitsagentur und lokale Fortbildungsinstitute. Die Pflegekräfte weisen eins sehr hohe Motivation aus, weil Sie ihre Lebens und Arbeitsbedingungen deutlich verbessern können.


Vermittlung von examinierten Pflegekräften nach Sachsen

In den Ländern Kolumbien, Venezuela, Kolumbien und Mexiko ist der Beruf der Pflegefachkraft vollständig akademisiert. Die südamerikanischen Studiengänge der Pflegewissenschaften dauern fünf Jahre und beinhalten die gleichen Funktionsbereiche wie in der deutschen Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflege.

 

Sämtliche Differenzierungsbereiche wie die Operationstechnische Assistenz, die Intensivpflege sowie die Dialyse- und Rehabilitationsverfahren werden durch das Studium der Krankenpflege abgedeckt und in der Praxis vertieft. Eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis sorgen für eine hohe Fachkompetenz.

 

Neben der Behandlungspflege ist die Grundpflege wesentlicher Bestandteil des Pflegestudiums. Durch den gleichen bzw. höheren Stundenanteil und Professionalisierungsgrad sind die Studiengänge "licenciatura en enfermería" und "técnico en enfermería" dem deutschen Berufstitel "Gesundheits- und Krankenpfleger" gleichgestellt.

 

Die Anerkennung findet in Sachsen über den kommunalen Sozialverband in Leipzig statt. Ein zügiges Anerkennungsverfahren sorgt für kurze Wartezeiten. Das Bundesland Sachsen erkennt die südamerikanischen Studiengänge der Pflegewissenschaften an. Examinierte Pflegekräfte aus Südamerika für Sachsen.