Sudamirikanische Pflegekräfte

Klinikpersonal 2018 Hannover - Kongress für Personalgewinnung

Der deutsch-spanische Personaldienstleister TTA Personal GmbH präsentiert sich auf dem Kongress KlinikManagementPersonal vom 03.05-04.05.2018 in Hannover. Der Kongress richtet sich an ein Fachpublikum aus der Gesundheitswirtschaft, insbesondere an Geschäftsführer und Personaler in Kliniken und Krankenhäusern. Das Leitthema für das Jahr 2018 lautet „FachkräfteKulturMangel“ und geht der Frage nach, inwieweit die Personalnot in Krankenhäusern hausgemacht ist und ob die Konzentration auf ökonomische Kriterien und Anforderungen zu einem Kulturverlust geführt habe, unter dem die Arbeitgeberattraktivität leide.

Messe TTA Personal Hannover

Vorträge  zur Vermittlung aus Südamerika

Wie ist dem Fachkräftemangel in der Medizin und in der Pflege entgegenzutreten und welche alternative Strategien müssen erarbeitet werden, wenn nicht mehr ausreichendes Personal zur Verfügung steht. Damit stellt der Kongress eine Frage, deren Beantwortung zu den Kernkompetenzen von TTA Personal GmbH gehört: die Rekrutierung von ausländischen Fachkräften, insbesondere aus dem iberoamerikanischen Raum. An zwei aufeinander folgenden Tagen haben die Kongressbesucher die Möglichkeit, sich am Messestand von TTA über die Rekrutierung von südamerikanischen Personal zu informieren.

 

Neben dem Messestand werden die Personalvermittler Vicente Milán und Oliver Nordt auf den so genannten Themeninseln Vorträge zur Rekrutierung von südamerikanischen Pflegekräften halten. Auf der anschließenden Podiumsdiskussion können Fragen zur Anerkennung von südamerikanischen Berufstiteln und zur fachlichen Kompetenz des Medizinischen Personal gestellt werden.


Vermittlung von südamerikanischen Pflegekräften in Kliniken

Am 03.05.2018 und 04.05.2018 haben die Messebesucher von KlinikManagementPersonal die Gelegenheit, die Personalvermittler von TTA Personal GmbH zu den Möglichkeiten einer internationalen Personalvermittlung zu befragen. Die deutsch-spanischen Personalvermittler sind seit mehr als fünf Jahren am Markt und haben sich auf die Vermittlung aus Südamerika spezialisiert: In Südamerika herrscht eine hohe Motivatiion, nach Deutschland auszuwandern.

 

Die Pflegekräfte aus Südamerika können ihren Lohn verdoppeln, das Verhältnis Patient/Pflegekraft halbieren und müssen nicht mehr als 50% ihres Nettoeinkommens für Wohnraum ausgeben. Die deutliche Verbesserung der Lebens- und Arbeitssituation sorgt für ein nachhaltiges Interesse, in Deutschland zu bleiben. In Südamerika befindet sich das, wonach man in deutschen Krankenhäusern sucht: anerkanntes und motiviertes Personal.

Der Personaldienstleister TTA organisiert Sprachkurse und rekrutiert aus den südamerikanischen Pflegekräften medizinisches Personal für den deutschsprachigen Arbeitsmarkt, insbesondere für deutsche Rehabilitationskliniken, Krankenhäuser, Dialysezentren und Pflegeeinrichtungen. Die von TTA vermittelten Pflegekräfte verfügen über die Sprachkompetenzen A2/B1. In Deutschland erhalten die Pflegekräfte ihre Anerkennung bei den zuständigen Anerkennungsstellen der Länder. Nach der Anerkennung arbeiten die Pflegekräfte fortan als Gesundheits- und Krankenpfleger.

 

Die Vermittlung von Pflegekräften aus Südamerika findet an spezialisierte Pflegeeinrichtungen und an die Fachabteilungen von Kliniken, Krankenhäusern und Spitälern statt. Die Personalvermittlung findet in ganz Deutschland, insbesondere im Raum München, Berlin, Stuttgart, Hannover, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Frankfurt statt.