TTA rekrutiert Pflegekräfte in Galizien

TTA rekrutiert Pflegekräfte in Galizien

Zeitungsbericht "Pflegekräfte nach Deutschland"

Die Geschäftsführer des deutsch-spanischen Personaldienstleisters TTA, Vicente Milán (aus Valencia) und Oliver Nordt, besuchten die Einrichtung der Agentur für Arbeit in Pontevedra. Dort sprachen sie mit 15 Krankenschwestern über die zukünftigen Arbeitsbedingungen in Deutschland. Derzeit besuchen die spanischen Pflegekräfte einen Sprachkurs, um ab Juli in Berlin zu arbeiten. Der Stadtrat für Arbeit und Bildung, Herr Lorenzo, erklärt, dass man in Galizien Auswege aus der Arbeitslosigkeit sucht. So nimmt man Kontakt zu Firmen in der Region auf, aber auch zu Firmen, die sich im Ausland befinden.
 
Herr Milán und Herr Nordt versichern den Pflegekräften, dass sie im Juli eine Beschäftigung in der Pflege aufnehmen werden. Sie werden ihnen ebenfalls bei der Suche nach einer Unterkunft behilflich sein. Wenn die Krankenschwestern in Deutschland ankommen, werden sie 75% ihrer Arbeitszeit in einer Seniorenresidenz arbeiten und die restlichen 25% in einem Deutschsprachkurs verbringen. „Sie fangen als Pflegehilfskräfte an und sobald sie die Sprachkompetenzstufe B2 erreicht haben, wird ihnen die Berufsausbildung anerkannt. Fortan arbeiten sie als Krankenschwestern“, erklärt Herr Lorenzo.

Für die Reisekosten nach Deutschland und die Sprachausbildung kommt die deutsche Pflegeeinrichtung auf. Der Lohn ist tariflich geregelt und befindet sich auf dem Niveau deutscher Pflegefachkräfte. Das Lohngefüge liegt in Deutschland bei 1.800 bis 2.300 EUR brutto.

TTA Personal rekrutiert zurzeit hundert Krankenschwestern aus verschiedenen Regionen Spaniens. Die Pflegekräfte kommen aus Vigo, Málaga, Gijón oder Madrid. Der Personaldienstleister TTA nimmt Kontakt mit dem Pflegepersonal auf und organisiert das Treffen, um die Personalvermittlung zu realisieren. Der Gemeindedienst ist sehr engagiert und wird mit Hilfe der Regionalregierung finanziert.
 
Die Personalvermittlung TTA erklärt, dass es weitere Arbeitsmöglichkeiten in der Gastronomie, im Transport- und Ingenieurwesen gebe. Voraussetzung sei der Erwerb der deutschen Sprache. In Kooperation mit spanischen Regierungsorganisationen organisiert TTA berufsvorbereitende Deutschsprachkurse, die mit der Sprachkompetenz A2 abschließen.
 
Zeitungsbericht: Luis Carlos Llera -05.03.2013 - La Voz de Galicia