OP-Personal Krankenhaus München

OTA und Pflegekräfte für Onkologie in Burghausen

im Auftrag eines Klinikums für Onkologische Chirurgie, Schmerztherapie und Chemotherapie werden drei Gesundheits- und Krankenpfleger und zwei OP-Fachkräfte gesucht. Das Klinikum befindet sich im Oberbayrischen Landkreis Altöttingen zwischen Passau und Salzburg. In den Fachbereichen Regionale Chemotherapie, Onkologische, Chirurgie, Immuntherapie, Hyperthermie und Schmerztherapie wird den Patienten eine höhere Lebenserwartung ermöglicht. Vor allem bei Brust-, Kopf-Hals-, Lungen-, Bauchspeicheldrüsen, Leber-, Blasen- und Magentumoren sowie Weichteil-Sarkomen und Melanomen ist die Therapie erfolgreich.

 

Drei Gesundheits- und Krankenpfleger für Onkologische Chirurgie

Der Einsatzbereich ist auf der Station im Dreischichtdienst bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden, durchschnittlich 166,83 Stunden monatlich. Eine Teilzeitanstellung zwischen 50 – 75 % ist auch möglich:

 

  • 2.500,00 und 3.000,00 EUR Monatsgehalt
  • Arbeitserfahrung in der Onkologie
  • Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger

 

Das Monatsgehalt liegt zwischen 2.500,00 und 3.000,00 EUR, je nach Berufserfahrung und nach vollständiger Anerkennung der Berufstitel. Sollten die Pflegekräfte noch nicht über die Anerkennung verfügen, werden die Fachkräfte zunächst als Pflegehelfer eingesetzt. Das Monatsgehalt liegt zwischen 2.100,00 EUR – 2.400,00 EUR. Es werden Spät-, Nacht- und Feiertagszuschläge (steuerfrei) und freiwillige Gratifikationen wie z. B. Weihnachtsgeld zwischen 500,00 – 1.000,00 EUR gezahlt. Auf Wunsch kann eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen werden.

Zwei OP-Schwestern im Aufwachraum und in der Anästhesie

Die zwei OP-Schwestern/-Pfleger, OTA werden im OP, im Aufwachraum und in der Anästhesie eingesetzt. Der Dienst findet in der Regel in der Frühschicht statt. Nur im seltenen Fall einer Notfall-OP kann sich die Dienstzeit verschieben.

 

Die Beschäftigung ist in Vollzeit bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 38,5 Stunden, durchschnittlich 166,83 Stunden monatlich.Teilzeit, zwischen 50 – 75 % bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,25 – 29 Stunden sind nach Absprache möglich.

 

Das Monatsgehalt liegt zwischen 2.700 – 3.200,- EUR je nach Berufserfahrung und nach vollständiger Anerkennung der Berufstitel. Fachkräfte, die sich im Prozess der Anerkennung befinden, werden als OP-Helfer/Springer eingesetzt. Bis zur Anerkennung liegt in diesem Fall das Monatsgehalt zwischen 2.100,00 EUR – 2.400,00 EUR. Die Teilnahme am Ruf- und Bereitschaftsdienst wird gesondert vergütet. Darüber hinaus werden freiwillige Gratifikationen wie z. B. Weihnachtsgeld  zwischen 500,00 und 1.000,00 EUR gezahlt. Auf Wunsch kann eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen werden.

 

  • 2.700,00 und 3.200,00 EUR Monatsgehalt
  • Arbeitserfahrung im Operationssaal
  • Anerkennung als OTA / OP-Fachpersonal

  

Das Pflegepersonal wird im Dreischichtsystem eingesetzt und assistiert bei Operationen und bereitet diese vor und nach. Das Personal verfügt über mindestens 1 Jahr Berufserfahrung in diesem Bereich und die Bereitschaft, sich fort- und weiterzubilden.

 

bewerben - Teilen: