Fachkrankenpfleger für die Intensivpflege

10 Gesundheits- und Krankenpfleger in Rheinland-Pfalz

Für ein Gesundheitszentrum in Rheinland-Pfalz werden 10 Gesundheits- und Krankenpfleger gesucht. Der Einzatz der Pflegekräfte befindet sich auf der Neurologie, Chirurgie, Inneren Medizin, Frührehabilitation und Anästhesie/Intensiv sowie in der zentralen Notaufnahme.

 

Das Gesundheitszentrum ist ein Zentrum für Akutneurologie, neurologische Rehabilitation, Allgemein- Viszeral- und Unfallchirurgie, Innere Medizin und zur Therapie von Kommunikationsstörungen bei Kindern und Jugendlichen (Sprachheilzentrum) mit insgesamt 213 Betten und Plätzen. Träger ist ein öffentliches Landeskrankenhaus.

 

Ein Behandlungsschwerpunkt ist die Neurologische Versorgung, die mit einer Tagesklinik, einer Stroke Unit, der Neurologischen Frührehabilitation, der akutstationären Versorgung und der Neurologischen Rehabilitation der Phasen C und D die gesamte Behandlungskette abdeckt. Auf der modern eingerichteten IMC-Station mit insgesamt 15 Betten werden neben den Schlaganfallpatienten überwachungspflichtige Patienten aller Fachrichtungen versorgt. Moderne Operationssäle in Verbindung mit dem Notarztstandort garantieren eine gute medizinische Versorgung auch in Notfällen.

 

Das Landeskrankenhaus hat eine eigene Akademie mit einem umfassenden Fortbildungsprogramm. In der Klinik wird akademisch ausgebildetes Personal beschäftigt, das vor Ort Fortbildungen übernimmt und fachlicher Ansprechpartner und Vorgesetzter ist. Die Klinik verfügt darüber hinaus über eine eigene Krankenpflegeschule am Standort.

Arbeitsbedingungen für Gesundheits- und Krankenpfleger

Die ankommenden Gesundheits- und Krankenpfleger werden bei der Wohnungssuche und bei Fort- und Weiterbildung mit einer vollen Kostenübernahme unterstützt. Das Landeskrankenhaus ist in einem umfangreichen Netzwerk mit Hochschulen, Universitäten und Ausbildungseinrichtungen im In- und Ausland eingebunden.

 

  • Einsatz/Eingruppierung nach Tarifvertrag (TV-L)
  • wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden
  • umfangreiche Einarbeitung mit Fort und Weiterbildung für entsprechende Funktionsbereich
  • Bis zur Anerkennung des Berufsabschlusses, werden die Gesundheits- und Krankenpfleger in die KR 5 Stufe 1 eingestuft (Monats-Brutto: 2313,36€ + Zulagen für Schicht- und Wochenenddienste)
  • Nach der Berufsanerkennung in Deutschland erfolgt der Einsatz unbefristet und in der KR 7 Stufe 2 (Monats-Brutto: 2880,77€ + Zulagen für Schicht- und Wochenenddienste)
  • 30 Tage Urlaub
  • Bei einem Einsatz auf der IMC erfolgt die Eingruppierung in der KR 8
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • der Arbeitgeber 6,45% des Bruttogehaltes in die Altersvorsorge ein (VBL)
  • Umzugspauschale von bis zu 1.000,00 EUR

 

 

Bewerben - Teilen