Vermittlung Fachärzte für Nuklearmedizin

Fachärzte für Nuklearmedizin

TTA Personal GmbH vermittelt spanische Fachärzte der Nuklearmedizin nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Die deutsch-spanische Ärztevermittlung organisiert die gesamte Personalvermittlung und bietet flexible Konzepte zur Integration von spanischen Nuklearmedizinern.

  • Approbation in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • anerkannter Facharzt der Nuklearmedizin
  • Sprachkompetent C1 in Medizin

Ein Facharzt für Nuklearmedizin aus Spanien befasst sich mit der medizinischen Anwendung von radioaktiven Substanzen und kernphysikalischen Verfahren wie die Szintigraphie. Die Nuklearmedizin dient der Funktions- und Lokalisationsdiagnostik und der therapeutische Anwendung von Radionukliden wie die Radiojodtherapie. Die Fort- und Weiterbildung zum Nuklearmediziner umfasst in Spanien eine Ausbildungszeit von 5 Jahren.

 

In der Weiterbildungen zum Faharzt für Nuklearmedizin werden folgende Inhalte vermittelt: Grundlagen der Strahlenbiologie und Strahlenphysik und derenr Anwendung am Menschen, Grundlagen des Strahlenschutzes, Messtechnik einschließlich Datenverarbeitung der Indikationsstellung, Untersuchung und Behandlung mit Radiodiagnostika und -therpeutika der nuklearmedizinischen in vivo- und in vitro-Diagnostik unter Verwendung von organ-/ zielgerichteten Radiodiagnostika und -therapeutika einschließlich Befundanalyse, Schweregrad-, Prognose- und Therapieeffizien.

Im Rahmen der Weiterbildung ist ferner die Handhabung von Sonographien, Retroperitoneum, Urogenitaltrakt, Schilddrüse und Weichteilen des Halses sowie Untersuchungen von tomographischer SPECT-Technik und PET-Technik vorgesehen. Schließlich werden nukleramedizinische Behandlungen am hämatopoetischen und lymphatischen System bei gut- und schlechtmütigen Erkrankungen der Schilddrüse und anderen malignen Tumoren durchgeführt.

 

Vermittlung von Fachärzten für Nuklearmedizin

Das spanische Ausbildungswesen im Gesundheitsbereich hat sich in den letzten Jahren verändert. Durch vielschichtige Reformen des spanischen Gesundheitssystems in den Jahren 2003 bis 2010 und der Zulassung privater Ausbildungsträger hat sich die Zahl an Medizinern und Fachärzten deutlich erhöht. Durch den Umstand, dass mehr Fachärzte für Nuklearmedizin ausgebildet als benötigt werden, entsteht ein Überhang an Fachärzten auf dem spanischen Markt. Die Fachärzte der Nuklearmedizin orientieren sich nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Der  deutsch-spanische Personaldienstleister TTA vermittelt diese Fachärzte mit der Approbation und der Anerkennung an deutsche, österreichische und Schweizer Krankenhäuser, Spitäler und Forschungseinrichtungen. Die Ärztevermittlung findet insbesondere nach Düsseldorf, Bonn, Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, Frankfurt am Main, München, Zürich, Luzern, Bern und Wien statt. Es handelt sich um in der Europäischen Union anerkannte Fachärzte, deren Aufgabengebiet identisch mit den Aufgaben eines Nuklearmediziners in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist.


Ärztevermittlung Nuklearmedizin